Erfolgversprechende Themen für Ihren Blog

Erfolgversprechende Themen für Ihren Blog

Sie wollen Ihre Website optimieren, um in den Suchmaschinen auf den vorderen Plätzen zu landen. Ein interessanter Blog ist ein effektiver Weg dorthin. Nehmen wir an, Sie planen jede Woche einen Beitrag auf Ihrem Blog zu veröffentlichen, aber woher nehmen Sie die Themen?

Ein Redaktionsplan hilft

Schreiben Sie sich die wichtigen Suchbegriffe auf, unter denen Sie im Internet gefunden werden wollen und überlegen Sie sich Themen für Beiträge zu den einzelnen Begriffen. Es ist ratsam pro Keyword nur einen Blog-Beitrag zu schreiben, da die Optimierung eines Blog-Beitrags für mehrere Keywords selten funktioniert.

Suche nach geeigneten Keywords

Google-Vorschläge zum Keyword „Hundesalon“

Wie finden Sie nun geeignete Suchbegriffe? Nehmen wir folgendes Beispiel: Sie sind Inhaberin eines Hundesalons und wollen Ihre Website im Hinblick auf alle Ihre Angebote optimieren. Da lohnt es sich zu wissen, mit welchen Begriffen Ihre Kunden im Internet nach Ihren Dienstleistungen suchen. Wenn Sie in Google „Hundesalon“ eingeben und auf Enter drücken, erscheint am Ende der Seite eine Liste mit dem Titel „Ähnliche Suchanfragen zu Hundesalon.“ (Siehe Bild)

Die Kunden informieren sich in Wien nach Hundesalons in der Nähe (Suchanfragen nach Bezirken) und sie erkundigen sich eventuell nach den Preisen. Wenn Sie nun auf eine der vorgeschlagenen Suchanfragen klicken, bekommen Sie eine Reihe von Ergebnissen. Schauen Sie sich die Links an. Sie finden geglückte und weniger geglückte Websites. Außerdem stoßen Sie auf Einträge in Branchenverzeichnissen und auf Social-Media-Plattformen wie Facebook und Instagram. Manche Salonbesitzer haben gar keine Website. Andere haben eine Website, die jedoch in den Suchergebnissen nicht aufscheint.
Auf den Seiten der Hundesalons finden Sie Dienstleistungen wie Schneiden, Trimmen, Baden, Föhnen, Krallen- und Ohrenpflege, Tierpflegeprodukte. Zu all diesen Begriffen können Sie Blog-Beiträge schreiben. Überlegen Sie sich, wie Sie die Themen möglichst ansprechend formulieren und kümmern Sie sich um passendes Bildmaterial. Beachten Sie mein Hundefoto, das von der kostenlosen Bilddatenbank pixabay.com stammt.

Redaktionsplan hält das Rädchen am Laufen

Machen Sie nun einen Monatsplan. Im Falle des Hundesalons könnte der folgendermaßen aussehen:
5. Januar: Vorstellung der im Salon verwendeten Pflegeprodukte.
12. Januar: Wie oft sollen Hunde gebadet werden, was ist dabei zu beachten?
19. Januar: Thema Tiergesundheit, artgerechtes Futter für Hunde. Hier könnten Sie die Zusammenarbeit mit einer Tierärztin oder einem Händler für Tiernahrung anstreben.
28. Januar: Humorvoll, liebevoller Beitrag zum Thema Hundefrisuren (sofern Ihre Kunden ein wenig Humor vertragen).
Eine regelmäßige professionelle Betreuung Ihrer Website ist preiswerter als Sie denken. Schreiben Sie mir. Ich sende Ihnen ein kostenloses unverbindliches Angebot.